Was bedeutet 'traumasensibel begleiten'?

Das Ergebnis einer große US-Studie* besagt, dass 90% der Bevölkerung in ihrem Leben mindestens ein Ereignis als traumatisch erleben. Viele von ihnen erleben weitere Traumata. Bei etwa 8% von ihnen entwickelt sich eine PTBS (post-traumatische Belastungsstörung). Zwischen dem traumatischen Ereignis und der diagnostizierten PTBS liegt ein sehr weites Spektrum, nämlich die post-traumatische Belastung. Das bedeutet, dass sehr viele Menschen unter Traumafolgen leiden, ohne es zu wissen. Die traumasensible Begleitung ist daher eine wichtige und hilfreiche Möglichkeit, diese Menschen zu unterstützen.

traumasensibles Coaching und psychologische Beratung Bad Kissingen, Bad Neustadt, Schweinfurt, Bad Königshofen, Münnerstadt

* Kilpatrick, D.g., Resnick H. S., Milanak, M. E., Miller, M. W., Keyes, K. M., Fridman, M. J. (2013). national estimates of exposure to traumatic events and PTSD prevalence using DSM-IV an DSM-5 criteria. Journal of traumatic stress, 26 (5), 537-547.)